AA

Vier Verletzte nach Auffahrunfall im Citytunnel

Symbolfoto
Symbolfoto ©VOL.AT/Pletsch
Am Mittwochabend ereignete sich ein Auffahrunfall im Citytunnel in Fahrtrichtung Bregenz.

Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer musste am Mittwoch sein Fahrzeug im Citytunnel verkehrsbedingt anhalten. In seinem Pkw befanden sich zwei weitere Insassen. Ein 34-jähriger Fahrer, der in dieselbe Richtung unterwegs war, erkannte das Stauende zu spät und kollidierte mit dem Heck des stehenden Fahrzeugs.

Durch den Zusammenstoß wurden alle Insassen der beiden Pkws verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Bregenz gebracht. Der genaue Grad der Verletzungen ist noch unbestimmt. Für die Dauer der Unfallaufnahme, etwa 40 Minuten, wurde der Citytunnel für den Verkehr vollständig gesperrt.

Dutzende Einsatzkräfte

Im Einsatz waren die Bundespolizei mit einer Streife von zwei Beamten, die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, das Rote Kreuz mit drei Fahrzeugen und neun Helfern, der ÖAMTC mit einem Fahrzeug und einem Mitarbeiter sowie die Asfinag, ebenfalls mit einem Fahrzeug und einer Person.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vier Verletzte nach Auffahrunfall im Citytunnel