Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Spiele, keine Punkte

Die verletzungsbedingten Absenzen bei den Ländle-Teams in der Badminton-Bundesliga machen sich weiter bemerkbar. Der BSC Raiffeisen Wolfurt Rang nimmt Rang sieben ein, der punktlose UBSC Dornbirn bleibt Schlusslicht.

Ohne Spielertrainer Michael Vonmetz (Achillessehnenriss) und die durch eine Oberschenkelzerrung gehandicapte Michaela Mathis musste sich Wolfurt sowohl gegen Pressbaum als auch Klosterneuburg mit 3:5 geschlagen geben. “Es war klar, dass wir beim Ausfall eines Stammspielers Probleme bekommen werden. Letztendlich haben sich die Nachwuchsleute aber tapfer geschlagen. Leider konnten sie in einigen Partien nicht den Sack zumachen”, so Vonmetz.

Für Dornbirn heißt es weiter warten auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison. “Der Ausfall von Wolfi Hinteregger wirkt sich besonders im Doppel negativ aus. Zusätzlich fehlt es den jungen Spielern noch an Routine und Erfahrung, um gegen die Legionäre der Gegner zu bestehen”, so Obmann Josef Bertsch. Nach dem 2:6 gegen Klosterneuburg bzw. 3:5 gegen Pressbaum ist das Relegationsspiel um den Klassenerhalt wohl nicht mehr abzuwenden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vier Spiele, keine Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen