AA

Vier Menschenhändler auf Sizilien festgenommen

Vier Menschenhändler, die an Bord eines Bootes 80 Flüchtlinge nach Lampedusa geschleppt hatten, sind am Donnerstag festgenommen und abgeschoben worden.

Bei den Schiebern handelt es sich um drei Algerier und einen Palästinenser, die nach Italien zurückgekehrt waren, obwohl sie bereits abgeschoben worden waren, meldeten die sizilianischen Behörden.

Inzwischen rollt die Flüchtlingswelle vor Lampedusa weiter. 76 Migranten wurden von der Küstenwache am Donnerstag unweit von Lampedusa aufgegriffen. Fünf weitere Migranten an Bord eines Bootes wurden von einigen Fischern 40 Seemeilen von der Küste der sizilianischen Stadt Marsala gerettet. Allein am Mittwoch waren 500 Personen unweit der Insel Lampedusa aufgegriffen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vier Menschenhändler auf Sizilien festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen