AA

Vier jugendliche Diebe ausgeforscht

Vier junge Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren sind der Gendarmerie in der Nacht zum Samstag ins Netz gegangen. Den Burschen werden Einbrüche und Diebstähle im Raum Bregenz und Hörbranz vorgeworfen.

Ein 19-Jähriger aus Hörbranz und ein 17-Jähriger aus der Nachbargemeinde Hohenweiler sind nach Angaben der Sicherheitsdirektion in der Nacht auf Freitag mit einem entwendeten Schlüssel in eine Wohnung in Hörbranz eingedrungen. Während die Bewohner im Obergeschoss schliefen, entwendeten die Burschen im Erdgeschoss zwei Geldbörsen mit Inhalt, eine Digitalkamera, eine Münzsammlung, Bargeld und Dokumente im Gesamtwert von 600 Euro.

Zwei 17 und 19 Jahre alte Burschen aus Bregenz wurden ebenfalls am in der Nacht zum Samstag ausgeforscht. Sie sind verdächtig, in der Nacht auf den 25. Jänner nach zwei missglückten Einbruchsversuchen in ein Fotogeschäft und einen Imbissstand in Bregenz gemeinsam in ein Lebensmittelgeschäft in Bregenz eingebrochen zu haben. Im Geschäft stahlen sie laut Sicherheitsdirektion DVDs, technische Geräte und Hygieneartikel.

Das Diebesgut gaben sie in Plastiksäcke, transportierten es in Einkaufswagen ab und deponierten die Säcke an verschiedenen Stellen, um sie später abzuholen. Der 17-Jährige wird zudem beschuldigt, vergangene Woche in eine Fahrschule eingebrochen zu sein und dort aus einer Handkasse Bargeld entwendet zu haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vier jugendliche Diebe ausgeforscht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.