AA

Vier Blasenberg-Tunnel

Der 1924 gebaut Tunnel durch den Blasenberg zur Hochwasserentlastung der Stadt und der Wasserzuführung für das Hämmerlekraftwerk
Der 1924 gebaut Tunnel durch den Blasenberg zur Hochwasserentlastung der Stadt und der Wasserzuführung für das Hämmerlekraftwerk ©Manfred Bauer
Feldkirch. (sm) Bekanntlich soll der Tostner Verkehr über einen „Tostner Tunnel“ zur einer Anschlussstelle im Stadttunnel Feldkirch geführt werden. Weiters Überlegen die Vorarlberger Illwerke den Bau eines neuen Kraftwerk „Untere Ill“ im Bereich des Kapfweges.
Blasenbergtunnel

Dafür wäre der Bau eines Versorgungstollens durch den Blasenberg als Verbindung zum Walgauwerk notwendig. Schließlich wurde auch überprüft, ob neben diesen beiden Tunnelbauwerken die Option möglich bleibt, langfristig die Vision einer „Bahn-Südeinfahrt“ mit einer unterirdischen Trassenführung von der Bahnverbindung Feldkirch über Liechtenstein nach Buchs direkt zum Bahnhof Feldkirch umsetzen zu können. Sozusagen als vierter schon bestehender Tunnel durch den Blasenberg ist noch der Kanal vom alten E-Werk zum Hämmerle Kanal/Kraftwerk.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Vier Blasenberg-Tunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen