Vier Autos in Bregenz in Auffahrunfall verwickelt

24-Jähriger hatte stehende Kolonne übersehen - 41-Jährige Pkw-Lenkerin verletzt.
24-Jähriger hatte stehende Kolonne übersehen - 41-Jährige Pkw-Lenkerin verletzt. ©Symbolbild/Bilderbox
Bregenz - Ein 24-jähriger Autofahrer hat Mittwochnachmittag auf der Arlbergstraße in Bregenz einen Serienunfall ausgelöst. Offenbar hatte er die stehende Kolonne übersehen und war in das Fahrzeug einer 41-jährigen Frau gekracht. Diese erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen nach vorne geschoben, wodurch schließlich vier Autos in den Auffahrunfall verwickelt waren. An den Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Ein Alkotest bei dem 24 Jahre alten Mann verlief negativ.

Weiterer Unfall in Bregenz

Zu einem weiteren Unfall kam es am Mittwochabend kurz nach 21 Uhr: Eine 18-jährige Pkw-Lenkerin war auf der Rheinstraße (L 202) aus Hard kommend in Richtung Bregenz unterwegs. Bei der Kreuzung mit der Prälatendammstraße  bog sie nach rechts ab und prallte dort gegen den auf der Linksabbiegespur stehenden Pkw einer 20-jährigen Frau. Beide Fahrzeuglenkerinnen sowie eine Mitfahrerin im Pkw der 20-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.

(APA, Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vier Autos in Bregenz in Auffahrunfall verwickelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen