Vienna's English Theatre beendet Corona-Pause am 11. Jänner

Vienna's English Theatre: Amanda Osborne und Mark Elstob in "Private Lives"
Vienna's English Theatre: Amanda Osborne und Mark Elstob in "Private Lives" ©APA
Das Vienna's English Theatre trotzt Omikron und beendet am 11. Jänner 2022 seine Corona-Pause. Bis 5. Februar wird Noël Cowards Komödie "Private Lives" wieder aufgenommen, ab 28. Februar folgt Lucas Hnaths Broadwayerfolg "A Doll's House, Part 2", eine Fortsetzung von Ibsens "Nora". Das gab Intendantin Julia Schafranek am Dienstag bekannt.

Von 16. Mai bis 7. Juli steht Allan Knees "Syncopation" auf dem Programm, "eine ungewöhnliche Liebesgeschichte mit hinreißenden Standardtänzen vor dem Hintergrund der Aufbruchsstimmung in New York um 1910, als der Amerikanische Traum für Einwanderer noch möglich schien und die ersten Feministinnen um das Frauenwahlrecht kämpften". Außerdem wurden Gastspiele der Gruppe The English Lovers und der Grupo de Teatro Soles del Sur angekündigt. Letztere präsentiert von 28. bis 30. April mit "La comedia de las mentiras" erstmalig eine Produktion in spanischer Sprache in dem 1963 von Franz Schafranek und Ruth Brinkmann gegründeten Theater in Wien-Josefstadt.

(S E R V I C E - )

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Vienna's English Theatre beendet Corona-Pause am 11. Jänner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen