AA

Vielfalt, Farbe und Engagement

„Ich kann etwas bewegen“ lautet das Motto der 3. Vorarlberger Umweltwoche.
„Ich kann etwas bewegen“ lautet das Motto der 3. Vorarlberger Umweltwoche. ©Laurence Feider
Zum dritten Mal findet von 2. bis 10. Juni 2012 die Vorarlberger Umweltwoche statt.   Dornbirn. „Man schützt das, was man auch ganz besonders schätzt.
Umweltwoche 2012

Wir haben in Vorarlberg eine Naturvielfalt auf die wir stolz sein können“, meinte Landesrat Erich Schwärzler bei der Pressekonferenz zur Vorarlberger Umweltwoche 2012. Genau diese Naturvielfalt wird bei der landesweiten Umweltwoche vom 2. bis 10. Juni 2012 wieder in den Fokus gerückt. Über einhundert Organisationen, Gemeinden, Unternehmen, Schulen und Privatpersonen beteiligen sich mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen an der Umwelt-Kampagne. „Die Umweltwoche zeigt auf bunte und sympathische Art Vielfalt und Werte unserer Umwelt, motiviert zum sorgsamen Umgang damit und ist ein Danke an die Menschen, die sich das ganze Jahr über um sie bemühen“, erläuterte Bürgermeister Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes.

 

Einige Programmpunkte stehen jetzt schon fest, so tun sich zum Beispiel die fünf Leiblachtal-Gemeinden zusammen für ein gemeinsames Programm mit Energieregion-Hafenfest, Themenwanderungen, Open Air Kino und Regionalmarkt im Kloster Gwiggen. In Rankweil gastiert die Erlebnisausstellung „klima verbündet“ des Klimabündnis Vorarlberg an einer der Mittelschulen. Insgesamt hofft man wieder auf eine aktive  Teilnahme aller Schulen in Vorarlberg. Bei den bisherigen Umweltwochen haben sie ihre Schüler mit kreativen und spannenden Projekten für einen sorgsamen Umgang mit Natur und Umwelt sensibilisiert. „So wie letztes Jahr wird auch wieder der Klima-Clown unterwegs sein, um den Kindern den Zugang zur Umwelt zu erleichtern“, kündigte Karl-Heinz Kaspar vom Energie-Institut Vorarlberg an. Für die Wege zwischen den verschiedenen Aktionen bietet der Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) ein spezielles Umweltwochen-Ticket an.

 

Weitere Informationen zur 3. Vorarlberger Umweltwoche vom 2. bis 10. Juni 2012 gibt es bei Fritz Studer vom Umweltverband unter Tel.: 05572/55450 oder per Email an: f.studer@gemeindehaus.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Vielfalt, Farbe und Engagement
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen