AA

Viel Unkenntnis über Erste Hilfe

Wie wichtig die Erste Hilfe bei einem Notfall ist, zeigt der Fall des 56-jährigen Fußachers Reinhard Weixler.   | Erste Hilfe [5 MB]

“Ich war mit meiner Mutter mit dem Fahrrad unterwegs”, berichtet Weixler. Plötzlich wurde es dunkel um ihn: Herzstillstand. “Ein junger Mann hat sofort die Rettung verständigt, während eine Krankenschwester mit der Reanimation begann”, erinnert sich die Mutter.

Mit der Rettung wurden gleichzeitig zwei Ersthelferinnen des Roten Kreuz alarmiert. Sigrun Tagwerker und Gabriele Gugele lösten die beherzte Krankenschwester bis zum Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt ab. Dank der hervorragenden Erstversorgung geht es dem 56-Jährigen heute gut. “Bis auf die Operationsschmerzen vom Einsetzen des Herzschrittmachers und dem durch den Sturz gebrochenen Schlüsselbein spüre ich nichts mehr”, so Weixler. Ersthelfer am Unfallort – für viele Vorarlberg eine Horrorvorstellung. Dabei hat Österreich eine hervorragende Ausgangsbasis. Wer einen Führerschein erhalten möchte, muss einen sechs-stündigen Erste-Hilfe-Kurs besuchen. “Leider frischt der Großteil seine Erste-Hilfe-Kenntnisse nicht regelmäßig auf”, so Heiner Klettl, Notfallsanitäter der Rot Kreuz Abteilung Bregenz. “Im aktuellen Rettungsdienst ist festzustellen, dass zwar ein Notruf abgesetzt wird, in der Ersten Hilfe aber oft Unsicherheiten da sind. Meist ist eine gewisse Hilflosigkeit zu spüren”, bestätigt Werner Meisinger, Landesrettungskommandant.

Im Jahr 2006 haben 5200 Personen beim Roten Kreuz in Vorarlberg eine Erste-Hilfe-Ausbildung absolviert. Die Teilnehmer hatten ein Durchschnittsalter von 30 Jahren. “Viele Menschen haben das Gefühl, dass man Erste-Hilfe für den Verkehrsunfall lernt, dabei ist der Verkehrsunfall die Ausnahme”, so Siegfried Marxgut, Leiter des ÖRK-Bildungs-Centers Vorarlberg. “Oft kommt man als Ersthelfer in Situationen, in denen man einem guten Freund, einem Familienmitglied oder einem Arbeitskollegen Erste-Hilfe leisten muss”, weiß der erfahrene Rotkreuzler. Der Erste-Hilfe-Bereich entwickelt sich rasant. Wer sein Wissen auf dem aktuellen Stand halten möchte, sollte regelmäßig Auffrischungskurse besuchen.

Erste-Hilfe Grundkurse

  • 11.04. und 12.04.2007 (Tageskurs in Dornbirn)
  • 16.04. und 17.04.2007 (Tageskurs in Hohenems)
  • 11.05. bis 25.05.2007 (Abendkurs in Feldkirch)
  • 13.06 bis 28.06.2007 (Abendkurs in Lustenau)

    Wiederholungskurse

  • 19.04. bis 26.04.2007 (Abendkurs in Feldkirch)
  • 20.04.2007 (Tageskurs in Dornbirn)
  • 15.06. bis 16.06.2007 (Tageskurs in Bludenz)
  • 22.06.2007 (Tageskurs in Egg)

    Erste-Hilfe für Babynotfälle

  • 12.04. bis 19.04.2007 (Abendkurs in Bregenz)
  • 27.04. bis 28.04.2007 (Nachmittagkurs in Egg)
  • 25.05. bis 26.05.2007 (Nachmittagkurs in Dornbirn)
  • 02.07. bis 09.07.2007 (Abendkurs in Bludenz)
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Viel Unkenntnis über Erste Hilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen