Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viel Schaden für wenig Beute: Dreister Einbruch in Dornbirner Reinigungs Fachmarkt

Das Überwachungsvideo zeigt den Einbruch.
Das Überwachungsvideo zeigt den Einbruch. ©Screenshot Überwachungsvideo/Reinigungs Fachmarkt.at
Unbekannte Täter brachen am Montagabend in den Reinigungs Fachmarkt in Dornbirn ein. Das Überwachungsvideo zeigt den Einbruch.
Einbruch in Dornbirn
NEU

Am 02. März brachen bisher unbekannte Täter in den Reinigungs Fachmarkt in Dornbirn ein. Laut dem Besitzer des Marktes handelt es sich um mindestens drei Personen. Auf dem Überwachungsvideo, das der Besitzer auf Facebook teilte, ist zu beobachten, wie die Männer die Scheibe einwerfen, das Geschäft betreten und anschließend die Kasse räumen. "Im Prinzip haben sie irgendwann in der Nacht zwischen halb 11 und 11 das Glas bei der Tür eingeschlagen", erklärt Besitzer Martin Halbrainer im VOL.AT-Telefoninterview. Er vermutet ortskundige Täter, da sie sehr zielstrebig durch das Geschäft zur Kasse gelaufen seien.

"Einfach nur eine Frechheit"

"Sie haben glaube ich 29 bis 30 Euro in Münzen mitnehmen können", so Halbrainer. Das liege daran, dass das Geschäft an und für sich ein Großhandel sei, alles laufe über Rechnung oder Kartenbezahlung und man habe selten Bargeld da. "Der Schaden ist also viel größer - der Aufwand, den wir jetzt haben - als das, was sie mitgenommen haben", gibt der Händler zu verstehen. "Ich finde das einfach nur eine Frechheit", gibt er verärgert an. Einer der Täter könnte das Geschäft zudem vorher ausgekundschaftet haben. "Mir kommt vor, ich habe den schon mal bei mir gesehen", so Halbrainer gegenüber VOL.AT. "Aber das wird sich alles bei den Ermittlungen herausstellen."

Hinweise per Mail an office@reinigungsfachmarkt.at oder direkt an die Polizeiinspektion Dornbirn: Telefon: +43 59133 8140-100.

Da bisher zum überwiegenden Teil hetzerische und nicht themenbezogene Kommentare zu diesem Artikel abgegeben wurden, wurde die Kommentarfunktion von der Redaktion gesperrt. Wir entschuldigen uns bei denjenigen Usern, die sich die Mühe gemacht haben sachliche Kommentare abzugeben, oder dies noch tun wollten.

Die VOL.AT Redaktion

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Viel Schaden für wenig Beute: Dreister Einbruch in Dornbirner Reinigungs Fachmarkt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.