Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viel mehr als Schottenrock und Dudelsack

Spannende Begegnungen mit Land und Leuten erwarten die Besucher beim Reisevortrag am 4. November 2016  im Turnsaal der VS Haselstauden.
Spannende Begegnungen mit Land und Leuten erwarten die Besucher beim Reisevortrag am 4. November 2016 im Turnsaal der VS Haselstauden. ©Veranstalter
Jürgen und Klaus Sprickler präsentieren Schottland aus ungewohnten Perspektiven.
Reisevortrag Schottland

Dornbirn. „Es war 1980, mitten im Sommer, als ich erstmals die wallenden schottischen Nebelschwaden am frühen Morgen vor dem Abteilfenster im Nachtzug von London nach Inverness erblickte. Ganz genauso hatte ich mir Schottland vorgestellt – geheimnisvoll und mystisch“, erzählt Jürgen Sprickler. Welche magischen Momente in knapp vier Jahrzehnten und mehr als 20 Schottland-Reisen folgen sollten, darüber berichten Jürgen und Klaus Sprickler bei ihrem Reisevortrag „Schottland – Auf Entdeckungstour im Land der Magie“ am 4. November 2016 im Turnsaal der VS Haselstauden.

Abseits der Massen

Die Besucher entdecken nicht nur die beiden größten Städte des Landes, Edinburgh und Glasgow, sondern machen sich auf die Reise zu den Inselgruppen im Westen und Norden, den Hebriden, den Orkneys und den Shetlands. „Wir versuchen Schottland auch abseits der üblichen Reiserouten und aus ungewöhnlichen Perspektiven zu zeigen – zum Beispiel vom Mountainbike, aus der Luft vom Kleinflugzeug oder vom Quadrocopter aus“, so Sprickler. Dazu gehört eine Begegnung mit dem Vater des berühmten schottischen Bike-Trial-Profis Danny MacAskill genauso wie mit dem ehemaligen Leuchtturmwärter Billy auf North Ronaldsay – einer eigenen kleinen Welt mit ein paar Dutzend Einwohnern. Auch Hoy mit Europas höchster Felsnadel, dem „Old Man of Hoy“ wurde besucht. Harry Potter Fans hingegen werden bei den Aufnahmen des Glenfinnan-Viadukts mit dem Quadrocopter ein „Déjà-vu“ haben.

Erlös für Kinder

Der Vortrag dauert rund 90 Minuten – in der Pause werden die Besucher vom Elternverein der VS Haselstauden mit Getränken und kleinen Snacks bewirtet. Sämtliche Einnahmen – freiwillige Spenden – kommen bedürftigen Kindern der Volksschule Haselstauden zugute.

 

„Schottland – Auf Entdeckungstour im Land der Magie“

Reisevortrag von Jürgen und Klaus Sprickler

Freitag, 4. November 2016, 20.15 Uhr

Turnsaal der VS Haselstauden

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Viel mehr als Schottenrock und Dudelsack
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen