AA

Videoüberwachung startet im Ländle

Schwarzach - Die ÖBB startet ab Juni ihre angekündigte Videoüberwachung an Haltestellen und Bahnhöfen. Am Bahnhof Bregenz sind bereits 30 Kameras angebracht die für Sicherheit sorgen sollen.

Später folgen Kameras an den Schulbahnhöfen Riedenburg und Dornbirn-Schoren. Laut Datenschutz dürfen 48 Stunden aufgezeichnet werden, die dann wieder gelöscht werden müssen.

Das Filmmaterial werde lediglich im Zweifelsfalle an die Exekutive übergeben, so Rene Zumtobel, Pressesprecher der ÖBB.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Videoüberwachung startet im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen