AA

VibraZION mit dem SingRing

Der SingRing entführt sein Publikum Ende April gleich dreimal in die wunderbare Welt des Gospels.
Der SingRing entführt sein Publikum Ende April gleich dreimal in die wunderbare Welt des Gospels. ©Chor
VibraZION mit dem SingRing

Der Lustenauer Chor startet mit drei großen Konzerten in den Frühling.

 

Lustenau/Dornbirn/Lingenau/Hörbranz. In diesem Frühling gibt es gleich mehrere Möglichkeiten den SingRing gemeinsam mit seiner Begleitband „Gospeltrain“ in der kompletten Formation zu hören. Die Kon­zertreihe VibraZION führt den Chor quer durch Vorarlberg und mit im Gepäck natürlich wieder „ good vibrations from zion – Musik aus dem Him­mel“. So lässt sich der Konzertti­tel wohl am besten deuten.

vibraZION

„Schon seit Beginn der Afrikanischen Geschichte in Amerika waren die Kirchen der Schwarzen die Brutstätten für eine unheimlich kraftvolle neue Musik – das hat sich bis heute nicht verändert. Zusammen mit einer luxuriösen neunköpfigen Band werden wir mit aktuellen und auch traditionellen Arrangements den Zuschauerraum zum Vibrieren bringen. Soul, Funk, Latin, Pop, R&B und noch weitere musikalische Elemente verbinden sich mit tiefsinnigen Texten zu einem sehr emotionalen Klangkörper (Contemporary Black Gospel)“, erklärt Michael Percinlic vom SingRing. „Die Begeisterung der SängerInnen wird sich mit dem mitreißenden Rhythmus der Musik den Weg ins Publikum bahnen und dort bestimmt für einige Bewegung sorgen“, garantiert der Chorleiter.

Das Programm greift musikalische und vor allem auch inhaltliche Themen von den afrikanischen Wurzeln der Gospelmusik bis hin zur Avantgarde im R&B auf. Somit ergibt sich ein sehr inter­essanter Querschnitt über meh­rere hundert Jahre Leidens- und Hoffnungsgeschichte der afro­amerikanischen Bevölkerung.

 

Gospelchor SingRing

Der SingRing entstand 1999 unter der Leitung von Michael Percinlic aus dem Jugendchor der Pfarre St. Peter und Paul in Lustenau und gilt mittlerweile mit seinen über 40 Mitgliedern als ordentlicher Gospelchor. Schon weit über 100 Auftritte, hauptsächlich in Messen, aber auch Hochzeiten und Konzerte, kann der soulige Chor verbuchen. Sternstunden waren sicher die Auftritte im Rahmen des New Orleans Festivals Bregenz und das Jubiläumskonzert 2009. Stilistisch bewegt sich das Repertoire hauptsächlich in der Sparte „Contemporary Black Gospel“, also Musik, wie es sie momentan in den Kirchen der Gospelmetropolen zu hören gibt, aber auch ältere traditionelle Titel sind bei einem Konzertbesuch des SingRings zu hören.  Der für diese kraftvolle Musik typische „enge Satz“ der Singstimmen bildet das Fundament für die Arrangements. Je nach Größe des Auftrittes formieren sich bis zu 10 Musiker zum „GospelTrain“, der den SingRing dann so richtig in Fahrt bringt. Nicht zuletzt die solistischen Einlagen aus den eigenen Reihen zeigen, dass auch die Vorarlberger eine Menge „Soul“ in der Stimme haben können.

 

Veranstaltungshinweis:

SingRing & the Gospeltrain

Leitung Michael Percinlic

21. April  Lingenau Wäldersaal Einlass 19:30, Beginn 20:00, freie Platzwahl

 

28. April  Hörbranz Laiblachtalsaal Einlass 19:30, Beginn 20:00, freie Platzwahl

 

30. April Dornbirn Conrad Sohm Einlass 20:00, Beginn 21:00 Uhr, nur Stehplätze

Karten für alle 3 Konzerte sind über Kartenvorverkauf bei allen Raiffei­senbanken, Ländleticket und Ö-Ticket erhältlich.

Ermäßigungen für Schüler, Lehrlinge und Studenten nur in den Vorverkaufsstellen (nicht online)!

 

mehr Infos auf www.singring.at

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • VibraZION mit dem SingRing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen