AA

„Vibes und Pipes“ im Bugo`s

Teresa, Gabi, Astrid, Rudi und Lilian vom Büchereiteam
Teresa, Gabi, Astrid, Rudi und Lilian vom Büchereiteam ©Birgit Loacker
Gute Laune trotz Regen und Kälte bei der letzten Sommersession 2018 
Vibes und Pipes im Bugo`s

Göfis. Regen? Kein Problem! Das rührige Team von Bugo`s verlegte die Veranstaltung kurzerhand in die Bücherei. Dort spielten Klaus Kemmerling, Bernhard Klas, Stefan Greussing und Wolfgang Lindner feinsten Jazz mit vielen Eigenkompositionen und begeisterten die interessierte Gästeschar.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, mit Schirm und Charme wurden Schnitzel, Pommes und vieles mehr serviert. Die bugo’s Sommersessions sind eine Initiative der bugo Bücherei Göfis und haben bereits Tradition. Das bugos gibt es inzwischen sechs Jahre. „Die Idee dahinter ist, den Dorfbewohnern einen Begegnungsort zu schaffen. So gibt es im bugos auch keinen Konsumationszwang“, erklärt Rudi Malin, Leiter der Bücherei Göfis.

Und kaum ist die Sommersession vorbei startet das bugos auch schon in die Herbstsaison. „Mitanand singa, Stricken, Gugelhupf und Co oder „Ganz Ohr“ sind nur drei der vielen Veranstaltung zu der alle herzlich eingeladen sind. Wir wollen ein aktives Dorf und keine Schlafgemeinde sein“, schmunzelt Malin.

Lesen, Café und Handgmachts aus Göfis

Unter der Woche ist das kommunikative Zentrum der Bücherei der Café-Bereich. Ein kleiner Café-Betrieb lädt die Besucher zum Verweilen, Schmökern und Kommunizieren ein. In der bugo Bücherei stehen rund 12.000 Medien zur Verfügung. „40.000 Medien werden durchschnittlich im Jahr von den über 900 registrierten Besuchern ausgeliehen,“ so Malin.

Handgmacht – Erlesenes aus Göfis rundet das Angebot ab. Heimische Produkte aus Göfis werden zum Verkauf angeboten. Den Kunden steht eine bunte Palette von Erlesenem aus Göfis zur Verfügung. LOA

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • „Vibes und Pipes“ im Bugo`s
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen