Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VGKK-Zwangsdarlehen: Rückzahlung beginnt

Der Streit der Vorarlberger Gebietskrankenkasse mit dem Hauptverband um die Rückzahlung des Zwangsdarlehens in der Höhe von rund elf Mio. Euro ist beendet.

Am Mittwoch wurde eine Einigung erzielt. Bis Mai nächsten Jahres sollen die rund elf Mio. Euro des zu Unrecht eingeforderten Zwangsdarlehens des Hauptverbandes der Sozialversicherung an die Vorarlberger Gebietskrankenkasse inklusive Zinsen wieder zurückbezahlt werden. Rückwirkend ab ersten Jänner 2004 werden jeden Monat rund 400.000 Euro in Raten ins Ländle zurückfließen, bestätigt Obmann Wieland Reiner die heute Nachmittag getroffenen Vereinbarungen in Wien.

Eine Klage ist demnach nicht mehr nötig, zeigt sich der VGKK Obmann erleichtert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VGKK-Zwangsdarlehen: Rückzahlung beginnt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.