VGKK: Grippewelle für beendet erklärt

Bregenz - Die VGKK teilt am Freitag mit, dass die Grippewelle in Vorarlberg abgeklungen sei. Die Anzahl der Krankenstände ist deutlich zurückgegangen.

Der beratende Arzt des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, Univ.-Prof. Dr. Klaus Klaushofer, hat in Abstimmung mit dem virologischen Institut der medizinischen Universität Wien die VGKK informiert, dass die Krankenstandszahlen signifikant zurückgegangen sind und daher angenommen werden kann, dass die Grippewelle zu Ende ist.

Somit sind die spezifischen Medikamente ab sofort wieder durch den chefärztlichen Dienst vorbewilligungspflichtig.

Grippewelle abgeklungen: Weniger Krankenstand

Bei der VGKK beobachtete die zuständige Fachabteilung in den letzten Tagen einen deutlichen Rückgang der Krankmeldungen. Inwieweit dies auf die abklingende Grippewelle zurückzuführen ist, kann erst nach Auswertung der Quartalszahlen gesagt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VGKK: Grippewelle für beendet erklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen