Vertrag über Frühlingsfest bis 2013 verlängert

©Symbolbild vmh

Bregenz. Seit zwei Jahren wird das traditionelle Frühlingsfest in Bregenz von der Bludescher Firma Ewald Böhler organisiert. Aufgrund der Zufriedenheit mit der bisherigen Durchführung und, um dem Schausteller eine Planung über das Jahr 2010 hinaus zu ermöglichen, wurde der bestehende Vertrag jetzt um drei Jahre verlängert. Dies teilte Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Stadtratssitzung am 13. Oktober 2009 mit.

Zur Vorgeschichte: 2008 kam erstmals nach 15 Jahren aufgrund eines guten Angebotes ein heimisches Unternehmen als Veranstalter des Festes auf dem Parkplatz West zum Zug. Die Zusammenarbeit mit einem neuen Partner sei eine spannende Sache, meinte der Bürgermeister damals, und – so Linhart weiter – man sollte einem einheimischen Anbieter eine ent­sprechende Chance geben. Der Erfolg gibt jenen recht, die ihn haben, denn mit den beiden vergangenen Frühlingsfesten zeigten sich alle Beteiligten sehr zufrieden.

Damit die Firma Böhler längerfristig planen kann, wurde der Vertrag, der Ende November 2010 ausgelaufen wäre, bis 2013 verlängert. Die Mieteinnahmen, die die Stadt daraus luk­riert, betragen 26.000 Euro pro Jahr und sind wertgesichert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Vertrag über Frühlingsfest bis 2013 verlängert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen