Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vertauschte Kinder: Türkische Eltern kämpfen um Sohn

Eine türkische Familie kämpft um ihren vierjährigen Sohn Ali, der nach der Geburt in einem saudi-arabischen Krankenhaus mit dem Sohn eines Kamelzüchters vertauscht worden war. Angehörige berichteten, Yusuf Cüce und seine Frau hätten Ali, der bei dem Kamelzüchter aufwächst, noch nicht sehen dürfen.

Sie warteten nun auf eine Anordnung des Gerichts der saudi-arabischen Stadt Nadschran. Nach Angaben arabischer Medien hatten DNS-Tests bewiesen, dass die Kinder Yakup und Ali kurz nach der Geburt vertauscht worden waren.

Die türkischen Eltern wollen die Söhne nun wieder austauschen. Der arabische Vater droht unterdessen mit einer Klage gegen das Gesundheitsministerium. Er fordert eine finanzielle Wiedergutmachung für den erlittenen seelischen Schaden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vertauschte Kinder: Türkische Eltern kämpfen um Sohn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen