AA

Versuchter Millionenbetrug in Bregenz

©VN/Bernd Hofmeister
Feldkirch - Drei Männer sollen mit einem gefälschten Scheck versucht haben von einer Bregenzer Bankfiliale drei Millionen Euro zu ergaunern. Sie müssen sich zur Stunde vor dem Landesgericht Feldkirch verantworten.

Die drei Männer kommen aus Deutschland, der Schweiz und Bregenz. Der Betrug soll aufgeflogen sein, als die Bregenzer Bank das Wertpapier offenbar auf ihre Bonität überprüfte. Der Scheck wurde in einer Prager Bank gezogen. Zwei der Angeklagten sollen sich damit verantworten, nichts von alledem gewusst zu haben. Sie hätten den Scheck nur eingereicht. Die Staatsanwaltschaft schließt Unwissenheit aller Beteiligten allerdings aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Versuchter Millionenbetrug in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen