AA

Versuchte Brandstiftung: Prozess

Feldkirch - Ein 28-jähriger deutscher Saisonier musste sich am Dienstag wegen versuchter Brandstiftung vor dem Landesgericht Feldkirch verantworten. Der Mann soll im Jänner in einem Zürser Hotel zwei Kerzen in Teppichrollen gestellt haben.

Auf dem Dachboden des Hauses brach zum Glück kein Feuer aus. Primar Reinhard Haller erklärte, dass der einschlägig Vorbestrafte an einer Persönlichkeitsstörung leide. In Deutschland wurde er bereits wegen Brandstiftung verurteilt. Wegen eines fehlenden Zeugen musste der Prozess vertagt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Versuchte Brandstiftung: Prozess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen