AA

Versicherung rechnet mit Millionen-Schaden

©EPA
Mit mehreren Millionen Euro Schaden rechnete man am Mittwoch bei der Allianz Versicherung nach der Massenkarambolage am Dienstag im oberösterreichischen Seengebiet. 80 Fahrzeuge seien bei dem Serienunfall beschädigt worden, so Unternehmenssprecherin Marita Roloff zur APA.

Mit der Abwicklung jener Fälle, die klar seien, habe man bereits begonnen. Sind mehr als 20 inländische Fahrzeuge involviert, spricht man bei Versicherungen von einer Massenkarambolage. Dann beauftragt der Versicherungsverband ein Institut, die Schadensabwicklung für alle Gesellschaften zu übernehmen – im aktuellen Fall die Allianz. Sie hat eine Hotline eingerichtet, Betroffene können sich unter 05 9009 81803 melden.

Genaue Schadenssummen könne man noch nicht nennen, weil die Aufnahme-Arbeiten noch nicht abgeschlossen seien, erklärte Roloff. Mehrere Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, die polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Daher steht auch noch nicht fest, wie viele Totalschäden es gibt und wie viele Fahrzeuge nur kleinere Schrammen davongetragen haben.

Im Krankenhaus Vöcklabruck waren Mittwochmittag noch vier Verletzte in stationärer Behandlung. Sie stammen aus Oberösterreich, Niederösterreich und aus Italien. Friedrich Kroath, Primarius der Unfallchirurgie, rechnet damit, dass sie einige Tage im Spital bleiben werden. Die Verletzungen reichen von Wirbelbrüchen über Rippenbrüche bis hin zu einem Beckenbruch. Die 13 Leichtverletzten, die in Vöcklabruck ambulant behandelt wurden, hatten Schnittwunden, Platzwunden oder Abschürfungen davongetragen, so der Mediziner.

Kritik am Autobahnerhalter Asfinag kam am Mittwoch vom Verkehrssprecher der SPÖ Oberösterreich, Helmut Kapeller: Der tragische Massenunfall zeige, dass die derzeitigen Sicherheitseinrichtungen nicht ausreichen würden. “Ich erwarte mir daher von den gut bezahlten Experten der Asfinag konkrete Vorschläge, wie sie diese Risikostrecke für die Zukunft sicherer machen wollen”, so Kapeller in einer Presseaussendung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Versicherung rechnet mit Millionen-Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen