Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vernissage in der Galerie Lisi Hämmerle

Bregenz. Zur Ausstellungseröffnung von Maria Hahnenkamp lädt die Galerie Lisi Hämmerle am Samstag, dem 13. November um 20 Uhr, in Anwesenheit der Künstlerin.

Maria Hahnenkamp beschäftigt sich mit dem Topos des weiblichen Körpers, mit den medialen Bildern der Werbe-, Schönheits- und Modeindustrie und auch mit den tradierten Bildern der Kunstgeschichte.
In ihrer Ausstellung in der Galerie Lisi Hämmerle arbeitet sie am Thema Porträt. Dieser Aspekt bildet in ihrer fotokonzeptuellen Arbeit eine spannende Weiterentwicklung insofern, als es in ihrer Auseinandersetzung mit dem medialen Bild immer darum geht, die scheinbare Identität, die ein fotografisches Abbild vermittelt, in Frage zu stellen. In diesem Sinn entsprechen die Porträts ihrer beiden Protagonistinnen, das siebenjährige Mädchen Laura und die Burgschauspielerin Regina Fritsch, nicht einem gängigen Schema in der Porträtfotografie.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Vernissage in der Galerie Lisi Hämmerle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen