Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vernissage in der „Artenne“

Die „Artenne“ befindet sich in der Nenzinger Kirchstraße 6.
Die „Artenne“ befindet sich in der Nenzinger Kirchstraße 6. ©Elke Kager Meyer
 „Gärten stiften vielfältigen Nutzen – wirtschaftlichen, sozialen, künstlerischen. Gärten sind Spiegel von Lebensweisen, Zeitgeist und Visionen.

“ Die „Artenne Nenzing“ mit Hildegard und Helmut Schlatter an der Spitze widmet heuer Programm und Ausstellung den unterschiedlichen Zugängen zum Thema „Garten“. Das Eröffnungswochenende startet am Donnerstag, 31. Mai, ab 20 Uhr mit einer Vernissage. Am Freitag, 1. Juni, ist ebenfalls um 20 Uhr eine Podiumsdiskussion geplant: Barbara Kanzian (Über-Land Wien), Simone König (Bodensee Akademie), Regionalplaner Georg Rauch sowie Landschaftsarchitekt Alexander Haumer thematisieren dabei „Garten: Verlust und Wiederkehr“. Von 10 bis 13 Uhr ist am Samstag, 2. Juni, ein Bio-Markt geplant, nachmittags findet zwischen 13.30 und 17 Uhr ein „Tag der offenen Gartentür“ statt. Das detaillierte Programm ist übrigens auf www.artenne.at zu finden.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vernissage in der „Artenne“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen