AA

Vernissage des Ersten Fotoclubs Lustenau

Die Besucher freuten sich über die schönen Fotos.
Die Besucher freuten sich über die schönen Fotos. ©Beate Rhomberg
Der erste Fotoclub Lustenau lud vergangenen Freitag zur Vernissage in den Reichshofsaal.
Vernissage

Lustenau. Alle zwei Jahre werden die besten Fotos der insgesamt 35 Mitglieder ausgestellt und allen Fotofreunden präsentiert. Das Ergebnis konnte sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen. Der Obmann des Vereins, Jürgen Peter, freute sich, die zahlreichen Besucher, unter denen sich auch Bürgermeister Kurt Fischer, die Gemeindevorstände Ernst Hagen, Wolfgang Bösch und Sieglinde Maksymowicz sowie der Kulturreferent der Marktgemeinde Lustenau, Daniel Steinhofer befanden, begrüßen zu dürfen. „Insgesamt werden 102 Bilder von 35 Fotografen präsentiert“, erklärte er und bedankte sich bei allen, die zur Ausstellung beigetragen haben.

Auch heuer wurden wieder Fotos aus allen Sparten der Fotografie ausgestellt, ohne, dass dabei ein Thema vorgegeben war. „Unsere Mitglieder haben eben alle ihre Lieblingsbereiche. Hätten wir ein Thema vorgegeben, hätten wohl nicht alle bei der Ausstellung mitgemacht“, so der Obmann.

Auch der Präsident des Verbandes Österreichischer Amateurfotografen-Vereine, Herbert Gemeiner, der extra für die Vernissage angereist war, begrüßte die Besucher und bedankte sich für das große Engagement im Ländle bevor Kulturreferent Daniel Steinhofer die Ausstellung offiziell eröffnete. Im Anschluss konnten die Fotos bewundert und mit Kollegen und anderen Fotobegeisterten fachgesimpelt werden. Noch bis zum 6. November hängen die Fotos im Foyer des Reichshofsaales Lustenau und können samstags von 10 bis 12 Uhr, sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie bei Veranstaltungen bewundert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Vernissage des Ersten Fotoclubs Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen