AA

Verletzter Wanderer mittels Gebirgstrage geborgen

Hirschegg - Am Montag wurde in Hirschegg ein verletzer Wanderer mittels Gebirgstrage von der Bergrettung geborgen. Aufgrund einer Nebelbank konnte die Luftrettung nicht eingesetzt werden.

Um 17:00 Uhr war ein 47-jähriger Mann aus Nüdlingen (GER) als Wanderleiter in Hirschegg mit einer Gruppe von der Ochsenhoferscharte (1.850 m) in Richtung Schwarzwasserhütte (1.651 Meter) abgestiegen. Dabei rutsche der Mann auf dem nassen Wanderweg aus und zog sich eine komplizierte Knöchelfraktur zu. Der Wanderleiter konnte nicht mehr selbständig absteigen und musste von der Bergrettung Riezlern (10 Einsatzkräfte) mittels Gebirgstrage geborgen werden. Auf Grund einer Nebelbank konnten die Luftrettung nicht eingesetzt werden. Der Verletzte wurde mit der Rettung in die Klinik nach Immenstadt transportiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verletzter Wanderer mittels Gebirgstrage geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen