AA

Verkehrsunfall in Mellau

Mellau - Am Ostersonntag gegen 6.10 Uhr streifte ein 56-jähriger PKW-Lenker aus Deutschland auf der L 200 in Mellau einen 21-jährigen Mann aus Hittisau, sodass dieser bewusstlos am Boden liegen blieb.

Der 56-jähriger PKW-Lenker aus Deutschland auf der L 200 in Mellau in Fahrtrichtung Bezau unterwegs.

Zur selben Zeit warteten vier Jugendliche auf Höhe der Firma Broger am Straßenrand auf eine Abholung durch eine Bekannte. Weiters fuhr zur selben Zeit ein 21-jähriger Mann aus Andelsbuch mit seinem PKW in Richtung Mellau.

Als der 21-jährige auf Höhe der Firma Broger war, lief ein 21-jähriger junger Mann aus Hittisau, aus der Gruppe der wartenden Jugendlichen, plötzlich in die Fahrbahnmitte, da er dachte, dass es sich bei diesem PKW um den PKW der Bekannten handeln würde, welcher sie abholen sollte.

Der PKW-Fahrer aus Andelsbuch konnte gerade noch ausweichen und eine Kollision verhindern. Aus der Gegenrichtung kam der 56-jährige PKW-Lenker aus Deutschland. Dieser bemerkte zuerst, dass am rechten Fahrbahnrand Personen standen. Deswegen lenkte er seinen PKW in Richtung Fahrbahnmitte. Zu spät sah er den in der Fahrbahnmitte stehenden 21-jährigen Mann aus Hittisau und touchierte diesen mit seinem PKW seitlich.

Der junge Mann wurde zu Boden geschleudert und blieb am Straßenrand bewusstlos liegen. Er erlitt durch die Kollision einen Unterschenkel- und Unterarmbruch, sowie eine Gehirnerschütterung und wurde ins LKH Bregenz eingeliefert.

(Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehrsunfall in Mellau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.