AA

Verkehrsunfall in Au

Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr fuhr ein 73-jähriger Landwirt aus Au auf der einspurigen Gemeindestraße mit seiner Zugmaschine von Berngat kommend talwärts in Fahrtrichtung Au.

Nach einer Linkskehre fuhr der Landwirt über den linken Straßenrand hinaus. Dabei gerieten die linken Fahrzeugräder in eine ca. 30 cm tiefe Wasserrinne. Der Landwirt mußte stark nach rechts lenken, um aus der Rinne herauszukommen. Dadurch geriet der 73-jährige über den rechten (talseitigen) Fahrbahnrand hinaus. Die Zugmaschine stürzte 37 Meter über steiles Wiesengelände ab. Das Fahrzeug kam in einem kleinen Wassergraben nach einem Überschlag in Seitenlage zu liegen. Der Lenker wurde von Passanten ca. drei Meter oberhalb des Fahrzeuges im Wassergraben unbstimmten Grades verletzt aufgefunden. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber Christopherus 8 ins LKH-Feldkirch geflogen und dort stationär behandelt. Die Feuerwehr Au war mit 20 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehrsunfall in Au
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.