Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verkehrsunfälle in Vorarlberg kosten jährlich 230 Millionen Euro

Verkehrsunfälle verursachen viel menschliches Leid und auch enorme volkswirtschaftliche Kosten
Verkehrsunfälle verursachen viel menschliches Leid und auch enorme volkswirtschaftliche Kosten ©Bilderbox
Verkehrsunfälle verursachen viel menschliches Leid und auch enorme volkswirtschaftliche Kosten. Eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt, dass die Verkehrsunfälle in Vorarlberg im Vorjahr volkswirtschaftliche Gesamtkosten von rund 230 Millionen Euro verursachten.

Eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt, dass allein die Verkehrsunfälle in Vorarlberg im Vorjahr einen Schaden von rund 230 Millionen Euro verursachten. Im Vorjahr starben in Vorarlberg bei Verkehrsunfällen neun Menschen, 325 Personen wurden schwer verletzt und 1.907 leicht verletzt.

Die Unfallkosten setzen sich zusammen aus den bei Verkehrsunfällen verursachten Sachschäden, aus den medizinischen Behandlungskosten, Verwaltungskosten, Kosten für Rettung, Feuerwehr und Polizei sowie die Sachschäden. Dazu kommt noch der wirtschaftliche Schaden für Unternehmen und Betriebe durch den Ausfall von Arbeitskräften, erklärt der VCÖ.

Wenn Arbeitskräfte wegen eines Verkehrsunfalls für einige Zeit ausfallen, dann ist das für kleinere Betriebe oft ein großes Problem. Zunehmend mehr Betriebe haben deshalb Mobilitätsmanagement eingeführt und tragen damit zu mehr Verkehrssicherheit ihrer Beschäftigten bei, so der VCÖ. So können Betriebe den Mitarbeitern ein Jobticket für den Öffentlichen Verkehr zwischen Wohnung und Arbeitsplatz – steuerfrei – zur Verfügung stellen.

(Quelle: VCÖ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehrsunfälle in Vorarlberg kosten jährlich 230 Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen