AA

Verkehrspolizei zog desolate Schwerfahrzeuge aus Verkehr

Die Vorarlberger Verkehrspolizei hat auch zu Beginn der diesjährigen Osterreise-Zeit desolate Reisebusse aus dem Verkehr gezogen.

Am Freitag fielen im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle zwei Reisebusse und drei Lkw aufgrund schwerer Mängel an Fahrgestell und Bremsen bei der technischen Überprüfung durch. Laut Verkehrspolizei mussten rund 80 Bus-Passagiere in Ersatzfahrzeuge umsteigen.

Insgesamt wurde die Technik von 15 Fahrzeugen eingehend kontrolliert. “Das Resultat zeigt, dass wir zu Recht überprüfen”, hieß es seitens der Verkehrspolizei. Offenbar habe sich noch nicht durchgesprochen, dass man zur Osterzeit jedes Jahr besonderes Augenmerk auf die Reisebusse lege. Bereits in den vergangenen Jahren musste die Vorarlberger Verkehrspolizei immer wieder nicht verkehrstüchtigen Bussen die Weiterfahrt untersagen.

Die Reisebusse waren in Richtung Balkan unterwegs. Von den ausländischen Chauffeuren wurden Sicherheitsleistungen in der Höhe von insgesamt über 5.000 Euro eingehoben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehrspolizei zog desolate Schwerfahrzeuge aus Verkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen