Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verkehrsgendarmerie startet "Aktion Habicht"

In Vorarlberg wird es diese Woche jeden Tag in allen Bezirken und Regionen Schwerpunktkontrollen geben. Österreichweit werden bis zu 3.500 Beamte im Einsatz sein.

Die “Aktion Habicht” mit verschärften Verkehrskontrollen in Österreich, Tschechien, Polen, Ungarn, Slowenien und Slowakei gilt als eine der größten europaweiten Aktionen in Sachen Verkehrssicherheit. Österreichweit sind laut Oberstleutnant Rudolf Gollia, Sprecher des Innenministeriums, “im Tagesschnitt bis zu 3.500 Beamte” bis einschließlich Sonntag im Einsatz. Das Hauptaugenmerk der Kontrollen liegt auf Vergehen gegen die Geschwindigkeitsvorschriften, auf der Verwendung des Sicherheitsgurts, sowie auf Alkohol und Drogen am Steuer und der vorschriftsmäßigen Verwendung des Kindersitzes. Erste Ergebnisse der Aktion erwartet das Innenministerium am Donnerstag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehrsgendarmerie startet "Aktion Habicht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen