Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verkehrsgendarm wird HAK-Professor

Der oberste Vorarlberger Verkehrsgendarm wird HAK-Professor. Major Dr. Herman Lutz wird als Professor in einer Vorarlberger Handelsakademie unterrichten.

Major Dr. Herman Lutz (39), der bisherige Leiter der Verkehrsabteilung beim Landesgendarmeriekommando (LGK) für Vorarlberg, wechselt mit 1. September 2003 vom Innen- in das Bildungsministerium. Lutz wird als Professor in einer Vorarlberger Handelsakademie unterrichten. Die Nachfolge ist noch nicht entschieden, derzeit läuft das Ausschreibungsverfahren, gab das LGK heute, Mittwoch, bekannt.

Aus Anlass des Ausscheidens verabschiedete Landesgendarmeriekommandant Brigadier Manfred Bliem diese Woche den bisherigen Chef der Verkehrsgendarmerie im Kreise der LGK-Führungskräfte. Lutz hat die Verkehrsabteilung seit März 1995 geleitet und im In- und Ausland einen hervorragenden Ruf erworben. Er war deshalb auch Mitglied in zahlreichen Arbeitsgruppen des Innenministeriums zu Fragen der Verkehrssicherheit. In seiner Funktion als Leiter der Verkehrsabteilung war der Dornbirner, der vor Kurzem neben seinem Beruf auch das Jus-Studium erfolgreich beendet hat, auch für die Führung der Autobahngendarmerie in Bludenz und Dornbirn verantwortlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehrsgendarm wird HAK-Professor
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.