AA

Vergewaltigungsversuch nur vorgetäuscht

In Hohenems konnte die Polizei am Dienstag eine angebliche Vergewaltigung aufklären. Eine 30-jährige Hohenemserin hat nun zugegeben, dass es keine sexuellen Übergriffe gegeben hat.

Die Frau sagte, sie habe am Montag aus Angst überreagiert. Unter Verdacht war ein 26-jähriger Hohenemser gestanden, der die Frau am Montag gegen zwei Uhr nach Hause bringen wollte. Er hatte die gegen ihn erhobenen Vorwürfe stets bestritten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vergewaltigungsversuch nur vorgetäuscht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.