Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vergabe Verkehrsdienstleistung "Stadtbus Feldkirch"

©VOL.AT/Uysal (etu)
Aufgrund unions- und vergaberechtlicher Vorgaben muss die Transportdienstleistung für den Stadtbus Feldkirch ab dem heurigen Jahr mittels Ausschreibung neu vergeben werden.

Konkret mussten ein Verkehrsdienstleistungsvertrag sowie ein Verkehrskooperationsvertrag in einem zweistufigen Verhandlungsverfahren ausgeschrieben werden. Die Ergebnisse dieser europaweiten Ausschreibung wurden in der letzten Sitzung der Stadtvertretung Feldkirch am 8. März 2016 präsentiert und ein Teil davon zur Beschlussfassung vorgelegt.

Als Bestbieter wurde die Firma Niggbus GmbH ermittelt. Eine Vergabekommission, bestehend aus Stadtrat Rainer Keckeis, Stadtrat Thomas Spalt, Verkehrsverbund Vorarlberg-Geschäftsführer Dr. Christian Hillbrand, Betriebsleiter des Stadtbus Feldkirch Siegfried Burtscher und Dr. Manfred Trefalt, Geschäftsleiter der Stadtwerke Feldkirch, hat die Unterlagen und Kriterien für die Ausschreibung vorbereitet und die Ergebnisse bewertet. Die rechtliche Begleitung erfolgte durch Rechtsanwalt Dr. Ralf Pock (Wien).

Ausgeschrieben wurden folgende Verträge:

  • Der Verkehrsdienstleistungsvertrag zwischen den Stadtwerken Feldkirch und dem Verkehrsunternehmen.
  • Der Verkehrskooperationsvertrag zwischen dem Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) und dem Verkehrsunternehmen.

Die Ausschreibung erfolgte in einem zweistufigen Verhandlungsverfahren, wobei nach der ersten Stufe sechs Unternehmen zur Teilnahme an der 2. Stufe eingeladen beziehungsweise zugelassen wurden.

Insgesamt wurden vier Vergabelose gebildet. Los 1 für den Stadtbus Feldkirch, Los 2 und 3 für den Landbus Oberes Rheintal, sowie das Los 4 für den Landbus YOYO, die Nightline und den Wochenend-Rufbus.

Die Stadtvertretung von Feldkirch hat am 8. März 2016 beschlossen, dass der Zuschlag für das Los 1, den Stadtbus Feldkirch, an die Firma Niggbus GmbH als Bestbieterin mit einem Angebotspreis von 3.727.441,55 Euro netto erteilt werden soll. Der Angebotspreis umfasst jeweils ein Fahrplanjahr und startet mit 11.12.2016. In den nachfolgenden Fahrplanjahren werden die Angebotspreise indexiert.

Angebote dazu abgegeben haben insgesamt drei Unternehmen. Bei den Vergabekriterien wurde der Angebotspreis mit 55 Prozent, die Qualität des Planungskonzeptes mit 16 Prozent, die Qualität des Standort-Konzeptes mit 16 Prozent, die Qualität des Betriebsführungskonzeptes mit 3 Prozent und die Qualität des Personalkonzeptes mit 10 Prozent gewichtet.

Facts Niggbus GmbH

  • Seit 1993 Partner des Stadtbus Feldkirch.
  • 46 Busfahrer/innen sind derzeit für den Stadtbus im Einsatz
  • In den letzten 20 Jahren wurden 33 Busse der jeweils neuesten Generation angeschafft.
  • Niggbus GmbH ist nach dem Qualitäts-System ISO 9001:2008 zertifiziert und wurde bereits zehnmal als Ökoprofit-Betrieb ausgezeichnet.

 

Quelle: Amt der Stadt Feldkirch/Podgornik

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Vergabe Verkehrsdienstleistung "Stadtbus Feldkirch"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen