Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verein Amazone gewann den Sportpreis

Bregenz. Der Österreichische Integrationsfonds vergab heuer bereits zum siebten Mal den Integrationspreis Sport. Der Preis zeichnet Projekte aus, die das Miteinander von Menschen verschiedener Herkunft über die Verknüpfung von Sport und Kultur fördern.

2014 ging die Auszeichnung an den Verein Amazone für das mobile Angebot Amazone onTour. Amanda Ruf, Geschäftsführerin des Vereins Amazone, Merve Beypinar und Buket Saskin nahmen den Preis in Wien freudig entgegen. Im Rahmen des seit 2008 laufenden interkulturellen Projekts Bunt & Quer wurde das mobile Angebot entwickelt. Seit September 2014 geht die Amazone damit onTour und ist da, wo die Mädchen sind! Die Schwerpunkte Mobilität und Sport ergaben sich aus den Erfahrungen und dem Feedback der am Projekt beteiligten Mädchen. Sie bestätigten die Notwendigkeit der interkulturellen Mädchenarbeit im öffentlichen Raum und auch den Bedarf, dieses Angebot mit Sport zu verknüpfen. Amazone onTour wird an öffentlichen Jugendplätzen für Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund erreichbar und zugänglich gemacht. Bunt & Quer wird finanziert vom Europäischen Integrationsfonds, dem Bundesministerium für Familie und Jugend, dem Land Vorarlberg und der Stadt Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Verein Amazone gewann den Sportpreis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen