Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verdienstmedaille für Armin Gunz

Seit über 50 Jahren ist Armin Gunz schon beim Kameradschaftsbund Bludenz dabei. Von 1957 bis 2006 war er auch Schriftführer. 1999 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Der Kameradschaftsbund Bludenz wurde 1874 am Kirchweihfest im Gasthof Krone als Veteranenverein Bludenz-Montafon offiziell konstituiert.

72 Veteranen waren zu dieser Versammlung erschienen. Heute sind noch 46 Kameraden und acht Frauen beim Verein. Ehrenobmann ist Josef Zech. 20 Kameraden waren Teilnehmer des zweiten Weltkrieges, 19 Kameraden sind älter als 80 Jahre. Für seine Verdienste hat Armin Gunz zahlreiche Auszeichnungen erhalten. So die Goldene Verdienstmedaille des Landeskameradschaftsbundes, das Versehrtenkreuz in Silber. Jüngste Auszeichnung ist die Bundesverdienstmedaille des Österreichischen Kameradschaftsbundes. Dazu stellte sich Bürgermeister Mandi Katzenmayer ein und gratulierte herzlich.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Verdienstmedaille für Armin Gunz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen