AA

Verbot für österreichische Taxis am Zürcher Flughafen

Österreichische und deutsche Taxis dürfen ab Anfang 2011 nicht mehr gewerbsmäßig Fahrgäste vom Zürcher Flughafen abholen. Das Verbot basiert auf zwei Staatsverträgen aus den 50er Jahren, die bisher nie durchgesetzt wurden, wie die Stadt Kloten am Mittwoch mitteilte.

138 Taxifahrer am Flughafen hatten eine Petition eingereicht, welche die Rechte der Schweizer Chauffeure einfordert und die Durchsetzung der Bestimmungen verlangt.

Von der Regelung betroffen sind Taxis, Limousinen und Personenwagen mit bis zu neun Sitzplätzen. Zulässig ist das gewerbsmäßige Abholen von Fahrgästen mit Ziel weniger als fünf Kilometer von der deutschen Grenze beziehungsweise zehn Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Verbot für österreichische Taxis am Zürcher Flughafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen