Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verantwortungslose Verkehrs- und Stadtpolitik

Verkehrsmisere in der verkehrsberuhigten Altstadt.
Verkehrsmisere in der verkehrsberuhigten Altstadt.

Hohenems. Die Stadt setze, so die Aussendungen aus dem Rathaus, wichtige Impulse zur Belebung der Marktstrasse, die durch den Bau der Spange vom Durchzugsverkehr befreit ist. Den Hauseigentümern wird, trotz einem Verkehrsaufkommen von täglich tausenden Autos, nahegelegt, in ihre Objekte zu investieren.

Die aufgetischte Unwahrheit, in der Marktstrasse eine verkehrsberuhigte Zone errichten zu wollen, wurden erst bei der Eröffnung der Spange offensichtlich: An Stelle der angekündigten Verkehrsberuhigung ist die volle Durchfahrt von Dornbirn und Götzis kommend durch die Altstadt weiterhin vorgesehen.

Unfähig, eine verkehrsberuhigte Zone in der Marktstrasse errichten zu können, versucht nun der zuständige Stadtrat Hämmerle, die täglich über zehntausend Autos, welche rund um die Uhr durch die Markt- und Schweizerstrasse fahren, schön zu reden und als Verkehrsberuhigung zu verkaufen. Es entsteht der Eindruck, dass sogar mit allen Mitteln versucht wird eine Verkehrsberuhigung zu verhindern!

Es ist unabdingbar, die Altstadt beim Löwen und beim Schebesta für den Verkehr zu sperren. Die Zu- und Abfahrt ist über die Schweizerstrasse und Jakob-Hannibal-Strasse gegeben. Die Fahrtrichtung in der Altstadt erfolgt verkehrstechnisch sinnvoll wie vorher, gegen den Uhrzeigersinn.

Es sind schon viele Studien gemacht worden. Alle ohne Erfolg, weil die Marktstrasse nie vom Verkehr befreit wurde. Der Stadtregierung von Hohenems muss endlich klar sein, dass die jetzt angerichtete Misere in der Altstadt die Fortsetzung ihrer ziel- und inhaltslosen Stadtentwicklungs- und Stadtpolitik ist und kein Anfang, sondern das Ende des Lebensraumes Marktstrasse sein wird.

 

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Verantwortungslose Verkehrs- und Stadtpolitik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen