AA

Verantwortung für die Natur

Der Alpenschutzverein für Vorarlberg wird auch heuer für seine Aktivitäten und Leistungen im Dienste der Umwelt vom Land gefördert.

Die „Aktion Saubere Alpen“ sowie das Umweltbeschäftigungsprogramm für Langzeitarbeitslose und die Öffentlichkeitsarbeit des Vereines werden mit 37.000 Euro unterstützt, teilt Umweltlandesrat Erich Schwärzler mit.

„Wer in die Berge geht, um das einzigartige Naturerlebnis zu genießen, der hat auch eine Verantwortung für die Erhaltung dieser Natur“, betont Umweltlandesrat Erich Schwärzler, der seit Jahren ein überzeugter Förderer der Aktion „Saubere Alpen – saubere Landschaft“ ist und als erster Umweltlandesrat in Österreich persönlich an der Aktion teilgenommen hat, wofür er den Alpenschutzpreis entgegennehmen durfte.

Landesrat Schwärzler dankt dem Alpenschutzverein für dessen vorbildliche landeskulturelle Leistungen: „Es kommt neben dem Einsammeln von Abfällen in den Bergen vor allem darauf an, die Bevölkerung zu informieren und zu beraten und die Menschen für das ’ökologische Frühwarnsystem Alpen’ zu sensibilisieren. Hier erbringt der Alpenschutzverein mit seinem Umweltbeschäftigungsprogramm für Langzeitarbeitslose und mit zahlreichen Informationsaktivitäten zur Abfallvermeidung sowie mit einem landesweiten Bewerb, der die Auszeichnung besonders engagierter Umweltgemeinden zum Ziel hat, wertvolle Umweltleistungen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verantwortung für die Natur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen