Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Veranstaltungen in Feldkirch

Veranstaltungen in Feldkirch vom 28. Jänner bis 3. Februar.  Veranstaltungstipp - Faschingswochenende in Feldkirch: Monsterkonzert der Guggamusiken am 30.1. und Internationaler Faschingsumzug am 31.1.!


29. Jänner

29.1. > 14:00
Expertenforum: CHOR:KLASSE!
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium
CHOR:KLASSE! – Von Notella, musikalischen Geheimsprachen und Chorklassen-Hits. Mit Silke Zieske. Anmeldung und Information: judith.altrichter@vlk.ac.at

29.1. > 17:00
Freitag um 5 bei Schertler Brot
Veranstaltungsort: Bäckerei Schertler, Illstraße 3 in Tosters
Am 29. Jänner führen Matthias und Johannes Schertler im Rahmen von „Freitag um 5“ durch das neue Gebäude von Schertler Brot in Tosters. Dieses enthält sowohl eine Bäckerei als auch das neu eröffnete Business Motel Feldkirch. Im Rahmen der Führung erhalten die Teilnehmer Einblicke in Konditorei, Bäckerei sowie ins Motel. Eintritt frei.
Treffpunkt: Laden der Bäckerei Schertler in der Illstraße 3 in Tosters
Anmeldung: Stadt Feldkirch, sekretariat@feldkirch.at,Tel. 05522 / 304-1112

29.1. > 18:00
Faschingskonzert Musikschule
Veranstaltungsort: Pförtnerhaus

30. Jänner

30.1. > 8:00
“Unser Markt”: Wochenmarkt
Veranstaltungsort: Sparkassenplatz
Der Feldkircher Wochenmarkt ist ein Nahversorger vom Feinsten: Jeden Dienstag und Samstag rund ums Jahr findet er in der Marktgasse statt. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

30.1. > 15:00
Naturvielfalt-Spaziergänge: Biberspaziergang
Treffpunkt: beim Zollamt Bangs.
Am Samstag, 30. Jänner 2016, 15.00 bis ca. 16.30 Uhr, findet der nächste Naturvielfalt-Spaziergang ins Natura 2000-Geburt Bangs-Matschels statt. Dort begeben sich die Teilnehmer auf Spurensuche nach Bibern. Referentin Mag. Agnes Steininger, Biberbeauftragte für Vorarlberg. Im Mittelpunkt dieses Spaziergangs zu Fuß steht die Lebensweise des Bibers, der sich auch im Natura 2000 Gebiet Bangs Matschels angesiedelt hat.
Information: Mag. Claudia Hämmerle, Abteilung Umwelt, Stadt Feldkirch
Tel. 05522 304 1450, Claudia.haemmerle@feldkirch.at
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Naturvielfalt-Spaziergänge”.

30.1. > 15:00
Theater im Ohrensessel: DreiMalGrimm
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Drei Märchen der Brüder Grimm – Strohhalm, Kohle und Bohne; Der Riese und der Schneider; Vom klugen Schneiderlein – werden miteinander verwoben und an einer Busstation mit allerlei versteckten Requisiten und Figuren gespielt.
Idee, Bau und Spiel: Stefan Libardi
Coaching: Ernst Reepmaker

30.1. > 16:00
Klassenabend Klavier Rueß Birgit
Veranstaltungsort: Musikschule Feldkirch-Großer Saal

30.1. > 19:00
Narrenmesse im Dom
Veranstaltungsort: Dom St. Nikolaus
Das wilde Wochenende beginnt am Samstag, 30. Jänner um 19 Uhr mit der traditionellen Narrenmesse mit Pfarrer Rudi Bischof im Dom St. Nikolaus. Mit den Spältaschränzern und den befreundeten Guggamusiken, die am Umzugswochenende zu Gast sind in Feldkirch.

30.1. > 20:00
Maturaball der HAK Feldkirch
Veranstaltungsort: Montforthaus Feldkirch

30.1. > 20:15
MOSE Plus – Die neunzehn Gebote
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Mit Thomas Keckeis, Gitarre & Gesang; Thomas Kuschny, Gitarre & Gesang; Markus Marte,
Gesang & diverse Schlag- und Tasteninstrumente; Karl Müllner, Bass; Herbert Walser-Breuß, Trompete, Tuba & Elektronik.
Mose – einmal stachelig, garstig; einmal bizarr wie eine steinerne Wüste, einmal samtweich und zart wie ein neugeborenes Kitz. Songs mit dem Charme quietschend, pfauchender Dampfmaschinen und der konsequenten Eleganz kopulierender Nilpferde.

30.1. > 20:15
Monsterkonzert der Guggamusiken
Veranstaltungsort: Innenstadt

31. Jänner

31.1. > 13:30
Internationaler Faschingsumzug in Feldkirch
Veranstaltungsort: Innenstadt
Ab 13.30 Uhr findet dann der große Umzug durch die Innenstadt statt. Die Faschingsgruppen aus Vorarlberg und dem benachbarten Ausland werden von der Vorstadt über den Mühletorplatz in die Johannitergasse ziehen. Von dort geht es in die Marktgasse, weiter in die Kreuz- bzw. Herrengasse bis zum Domplatz, wo der Faschingsumzug endet und die Narrenmeile beginnt.
74 Gruppen mit über 3.000 Teilnehmern sind 2016 beim Feldkircher Faschingsumzug dabei. Mit einer Großabordnung von über 220 Narren der Narrenzunft Dammglonker aus Langenargen e.V. ist heuer auch eine weitere Montfortstadt vertreten. Knappe 200 Teilnehmer haben auch die Narrenzunft Seegockel aus Friedrichshafen sowie die Narrenzunft Bitzenhofen-Oberteuringen. Zur großen Faschingsparty nach dem Umzug wird eine Narrenmeile in der Neustadt organisiert. Feines zum Essen und Trinken, Musik von Guggamusiken, Gardetanz und ein buntes Programm für die Kleinen erwartet die Besucher der Feldkircher Narrenmeile. Die Narrenmeile ist am 31. Jänner ab 12 Uhr geöffnet.

1. Februar
1.2. > 18:00
Studienkonzert Posaunenklasse Harald Brandt
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium

1.2. > 19:00
KONTAKTCHOR lädt ein zum “Offenen Singen”
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Seit ein paar Monaten singen asylwerbende Menschen und anerkannte Flüchtlinge mit sangesfreudigen Leuten vor Ort in Feldkirch. Dieser neue Chor wird vom erfahrenen Chorleiter, Kolumnist, Musiker und Autor Ulrich Gabriel geleitet. Einmal im Monat, jeden ersten Montag, besteht nun im Theater am Saumarkt die Möglichkeit für ein interessiertes Publikum, das gerne singt, sich dazu zu gesellen, zuzuhören, mitzusingen, Kontakt aufzunehmen.

2. Februar

2.2. > 8:00
“Unser Markt”: Wochenmarkt
Veranstaltungsort: Sparkassenplatz
Der Feldkircher Wochenmarkt ist ein Nahversorger vom Feinsten: Jeden Dienstag und Samstag rund ums Jahr findet er in der Marktgasse statt. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

2.2. > 18:00
Studienkonzert Violinklasse Editha Fetz
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium

2.2. > 19:30
Was Krankheiten uns sagen
Veranstaltungsort: Montforthaus Feldkirch
Krankheiten kommen nicht zufällig auf uns zu, sie haben eine tiefere Bedeutung. Sie sind gedacht als Signale oder Hilfen, um den Weg zurück zur Gesundheit finden zu können. Dr. Elfrida Müller-Kainz, Autorin des Bestsellers „Was Krankheiten uns sagen“ und bekannte Therapeutin, erklärt geistige Naturgesetze, mit denen wir unsere Gesundheit mit Erfolg selbst in die Hand nehmen können.
Ziel ist es, die „Sprache“ dieser Naturgesetze verstehen zu lernen und dadurch die seelische Ursache einer Krankheit herauszufinden. Dann ist es möglich, bei der Behandlung an der Wurzel an zu setzen und auch bereits Warnsignale vor Krankheiten zu erkennen. Zusätzlich sind körperliche Maßnahmen wie Entgiftung und Entschlackung, der Aufbau des Immunsystems und eine optimale Ernährung wichtig.
www.mueller-kainz.de

3. Februar

3.2. > 18:00
Studienkonzert Abt. Blasinstrumente und Schlagwerk
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium

3.2. > 19:30
Feldkircher Arztgespräch: “Schwindel ist nicht gleich Schwindel – wann wird’s gefährlich?”
Veranstaltungsort: Panoramasaal des LKH Feldkirch
Das nächste Feldkircher Arztgespräch findet am 3. Februar um 19.30 Uhr im LKH Feldkirch statt. Prim. Dr. Philipp Werner wird über das Thema „Schwindel ist nicht gleich Schwindel – wann wird’s gefährlich?” referieren. Im Anschluss an den Vortrag wird eine Fragestunde stattfinden.
Eintritt frei. Musikalische Umrahmung: Musikschule Feldkirch

3.2. > 19:30
Wissen fürs Leben: Erfahrung und Hoffnung
Veranstaltungsort: AK Vorarlberg
Erfahrung und Hoffnung – von verschwindenden Grenzen zwischen den Generationen
Im üblichen Klischee-Denken über die Generationen wird den Alten Erfahrung zugebilligt, den Jungen Hoffnung. Aber es stimmt nicht, dass die Alten erfahren sind, bzw. für ihre Erfahrung interessiert sich niemand. Und es stimmt nicht, dass die Jungen hoffnungsvoll in die Zukunft schauen, denn ihre Möglichkeiten gehen in Anpassungszwängen unter. Und es stimmt nicht, dass die Generationen neugierig aufeinander sind und sich austauschen, sie dulden einander bloß.
Kritisch analysiert Marianne Gronemeyer das ganze Gerede über die „Generationenfrage“. Wenn etwa von der sog. „Generation Y“ die Rede ist, dann ist das eher eine Erfindung von Marketingexperten, von Zeitgeist-Psychologen und von simplifizierenden Autoren als dass damit eine konkrete Gruppe von Menschen beschrieben wird. Junge und Alte werden heute im Dienste des globalen Massenkonsums gleichgeschaltet, d. h. das Individuelle, Einzigartige, die Verschiedenheit und das Fremde sollen verschwinden. Dieser Vortrag ist ein Plädoyer für mehr Verschiedenheit, denn Ungleiche ergänzen einander zum gegenseitigen Nutzen.
Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter wissen@ak-vorarlberg.at, Telefon 050/258-4026.

__________________________________________________________________________

Ausstellungen Feldkirch: 28.1. bis 3.2.2016

Bis 14. Februar > Kunst.Vorarlberg Villa Claudia
AKT | Rainer Wolf
ÖZ: FR 16–18 Uhr, SA 15–18 Uhr, SO 10–12 und 15–18 Uhr
Eröffnung : DO 14. Jänner, 19 Uhr

Bis 21. Februar > Palais Liechtenstein
Gerhard Himmer | Claudia Maria Luenig | Christoph Luger | Johannes Seidl
ÖZ: MI bis FR 16–19 Uhr, SA und SO 10–13 Uhr
Eröffnung: FR 15. Jänner, 20 Uhr

Bis 16. März > Sparkasse Altenstadt
Bilderausstellung Maria Sönser
ÖZ: MO bis DO 8–12 Uhr und 14–16:15 Uhr, FR 8–12 Uhr und 13:30–17 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VOL.AT
  • Veranstaltungen in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen