AA

VCÖ mahnt Autofahrer zu erhöhter Aufmerksamkeit im Herbst

In dunkler Jahreszeit besonders aufmerksam fahren!
In dunkler Jahreszeit besonders aufmerksam fahren! ©Bilderbox
Bregenz - In der dunklen Jahreszeit sind Autolenkende aufgerufen, besonders aufmerksam zu fahren. Im Vorjahr wurden in Vorarlberg zwischen Oktober und Dezember 47 Kinder bei Verkehrsunfällen verletzt, macht der VCÖ aufmerksam.

Die dunkle Jahreszeit erhöht für Kinder das Risiko, im Verkehr zu spät gesehen zu werden. Der VCÖ ruft Autofahrer zu erhöhter Aufmerksamkeit in der dunklen Jahreszeit auf. “Bei schlechter Sicht ist das Tempo zu verringern und die volle Konzentration aufs Autolenken zu richten. Wer beim Autolenken telefoniert, reagiert ähnlich langsam wie ein Alkolenker mit 0,8 Promille”, macht VCÖ-Experte Markus Gansterer aufmerksam. Im Vorjahr wurden zwischen Oktober und Dezember 47 Kinder bei Verkehrsunfällen in Vorarlberg verletzt wurden. Acht von zehn Kinderunfällen passierten auf Freizeitwegen und nicht am Schulweg.

“Wenn Eltern das Unfallrisiko für ihr Kind am Schulweg als zu hoch einschätzen, bringen sie ihr Kind mit dem Auto zur Schule. Dadurch wird dem Kind die Chance genommen, am Schulweg die Kompetenz im richtigen Verhalten im Straßenverkehr zu erlernen. Fehlt diese Kompetenz, ist das Unfallrisiko für diese Kinder in der Freizeit deutlich höher”, stellt VCÖ-Experte Gansterer fest. Der VCÖ ruft daher Eltern auf, Gefahrenstellen am Schulweg des Kindes zu melden und in eine interaktive Online-Karte unter www.vcoe.at einzutragen und zu beschreiben. Der VCÖ leitet die gemeldeten Problemstellen an die zuständigen Behörden weiter.

Maßnahmen gegen Handy am Steuer gefordert

Der VCÖ spricht sich zudem für Verkehrsberuhigung im Umfeld von Schulen und Spielplätzen sowie in Wohngebieten aus. Zudem fordert der VCÖ verstärkte Maßnahmen gegen Handy am Steuer. So wie in vielen anderen EU-Staaten auch soll Handy am Steuer ins Vormerksystem aufgenommen werden.

Eltern empfiehlt der VCÖ in der dunklen Jahreszeit für ihre Kinder helle Kleidung auszuwählen. Zudem erhöhen Reflektoren auf der Kleidung und auf der Schultasche die Sichtbarkeit.

Im letzten Herbst wurden 47 Kinder bei Verkehrsunfällen verletzt

Oktober – Dezember 2014: 47 Kinder verletzt (davon 8 am Schulweg)
Oktober – Dezember 2013: 46 Kinder verletzt (davon 18 am Schulweg)
Oktober – Dezember 2012: 30 Kinder verletzt (davon 15 am Schulweg)
Oktober – Dezember 2011: 33 Kinder verletzt (davon 8 am Schulweg)
Oktober – Dezember 2010: 28 Kinder verletzt (davon 10 am Schulweg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VCÖ mahnt Autofahrer zu erhöhter Aufmerksamkeit im Herbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen