Vater singt für sterbenden Sohn "Blackbird"

Ein Vater sitzt mit seiner Gitarre vor einem Brutkasten, in dem sein sterbender Sohn liegt. Die ersten Akkorde erklingen. Er singt für seinen Kleinen "Blackbird" von den Beatles, nachdem seine Frau bei der Geburt gestorben ist.

Ein herzzerreißendes Video von einem trauernden Vater verbreitet sich derzeit rasend schnell im Internet. Innerhalb eines Tages hatte der Clip bereits mehr als drei Millionen Klicks.

Ein Lied für Sohn Lennon

In dem Kurzvideo ist der US-Amerikaner Chris Picco zu sehen, wie er am Brutkasten seines Babys Lennon sitzt und für ihn den Beatles-Song “Blackbird” singt. Erst einige Tage zuvor hatte er seine Frau Ashley bei der Geburt des Kindes verloren.

Drei Tage Überlebenskampf

In einem Krankenhaus in der Nähe von Los Angeles war der kleine Lennon viel zu früh per Notkaiserschnitt auf die Welt gekommen. Seine Mutter verstarb noch am Tag der Geburt. Nach drei Tagen Überlebenskampf starb dann schließlich auch Lennon am Dienstag.
Ein Sprecher der Familie sagte der Nachrichtenagentur AFP, der trauernde Vater werde nun die kommenden Tage zurückgezogen mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen. (
red
)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vater singt für sterbenden Sohn "Blackbird"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen