Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

UTTV Lustenau

Sarah Kainz
Sarah Kainz ©UTTV Lustenau

Am 14. + 15. Jänner war der Rückrundenstart in der Tischtennis Damen Bundesliga. Mit 4 Punkten gelang dem UTTV ein guter Beginn.

UTTV Lustenau – TTC Flötzersteig Wien 6:1
Punkte für Lustenau: Strauss 2, Kainz 2, Bakaiova 1, Doppel Kainz/Strauss
Lediglich Bakaiova Tatiana musste gegen Steinbacher eine Partie abgeben. Bis auf das knappe Doppel gewann der UTTV die restlichen Partien relativ deutlich.

UTTV Lustenau- TTC Raiba Kirchbichl 6:3
Punkte für Lustenau: Strauss 2, Kainz 2, Bakaiova 2
Viele spannende Matches und Sätze prägten die Partie. Schlussendlich hatte der UTTV das glücklichere Ende für sich.

UTTV Lustenau- SG SVS Ströck Niederösterreich II 1:6
Punkt für Lustenau: Kainz
Für den Ehrenpunkt aus „Lustenauer Sicht“ sorgte Sarah Kainz mit einem Sieg gegen Galitschitsch. Insgesamt präsentierten sich die Niederösterreicherinnen zu stark für den UTTV, auch wenn der eine oder andere Einzelsieg mehr möglich gewesen wäre.

Kommendes Wochenende trifft der UTTV auf Halbturn, Ossiachersee und Villach I. Gegen die ersten beiden werden spannende Spiele erwartet. Im Spiel gegen Villach ist Schadensbegrenzung angesagt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • UTTV Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen