AA

USA und Nordkorea: Erneute Atomgespräche

Bei der Sechserrunde über das umstrittene nordkoreanische Atomprogramm sind die USA und Nordkorea am Samstag zum sechsten Mal zu bilateralen Gesprächen zusammengekommen. Eine Erklärung ist noch ungewiss.

Beide Seiten suchen nach einem Konsens, um eine gemeinsame Erklärung aller Konferenzteilnehmer über Prinzipien zur Beendigung der nordkoreanischen Atomwaffenprogramme zu ermöglichen.

„Wir werden viele Diskussionen über den Text haben, und wir werden sehen, ob wir zu einer Übereinkunft unter den sechs (Teilnehmerländern) kommen“, erklärte der US-Chefunterhändler Christopher Hill vor dem erneuten Treffen mit seinem nordkoreanischen Gegenüber Kim Kye Gwan.

Zwar werde der Text kurz sein, doch sei er wichtig, sagte Hill. „Er bedeutet den betroffenden sechs Partein viel“, fügte er hinzu. An den Verhandlungen sind neben den USA und Nordkorea auch China, Südkorea, Russland und Japan beteiligt. Hill wies allerdings auch darauf hin, dass das Verfassen einer gemeinsamen Erklärung über Prinzipien weder am Samstag noch am Sonntag beendet sein werde. Aus Konferenzkreisen verlautete, dass sich die Verhandlungen möglicherweise über dieses Wochenende hinaus fortsetzen könnten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA und Nordkorea: Erneute Atomgespräche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen