Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA und Irak beraten 2008 über Truppeneinsatz

Die USA und der Irak wollen im kommenden Jahr offiziell Verhandlungen über ihre künftigen Beziehungen aufnehmen, bei denen es auch um die Zukunft des US-Truppeneinsatzes gehen soll.

US-Präsident George W. Bush und der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki hätten am Montag ein Dokument unterzeichnet, das den Rahmen für die künftigen Verhandlungen geben solle, sagte Bushs Irak-Berater Douglas Lute in Washington. Er betonte, dass es sich bei dem Dokument „nicht um einen Vertrag, sondern um eine Prinzipienerklärung“ handele.

Im Zentrum der Verhandlungen im kommenden Jahr dürfte die Frage stehen, welchen Umfang und welche Form der Truppeneinsatz der USA im Irak langfristig haben soll. Präsident Bush hat wiederholt erklärt, dass er eine lange militärische Präsenz seines Landes im Irak erwarte. Er lehnt Forderungen der gegnerischen US-Demokraten ab, einen Zeitpunkt für ein Ende des Einsatzes festzulegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • USA und Irak beraten 2008 über Truppeneinsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen