AA

USA: Rauchverbot am Strand

Nicht nur in Bars und Restaurants, auch an den Stränden von Los Angeles soll bald das Rauchen verboten sein. Die Verwaltung von Los Angeles plane eine entsprechende Anordnung.

„In den kommenden Wochen“ soll diese vom Stadtrat gebilligt werden, sagte der federführende Abgeordnete Jack Weiss am Dienstag. Damit wären fast 21 Kilometer Strand rund um die kalifornische Metropole rauchfrei. „Unsere Strände sind unsere wertvollste Naturressource“, betonte Weiss.

Er hatte bei einer Reinigungsaktion im vergangenen Jahr leidvolle Erfahrungen mit den Glimmstengeln gemacht: Damals habe er mit seinen Kindern „stundenlang auf Händen und Knien“ verbracht, um die Zigarettenstummel anderer Leute aufzusammeln, sagte Weiss.

Bereits im September hatte die südlich von Los Angeles gelegene Stadt Solana Beach den Tabakgenuss am Strand verboten, vergangenen Monat zog der Ort San Clemente nach. In Santa Monica soll eine entsprechende Anordnung kommende Woche bestätigt werden und würde dann einen Monat später in Kraft treten. Vor zehn Jahren wurden Zigaretten aus allen Bars und Restaurants von LA verbannt. Das harte Vorgehen gegen Raucher stößt auch auf Kritik: Manche Abgeordnete und Bewohner fürchten, dass die Behörden mit ihren Regulierungen zu weit gehen und sich zu sehr in das Privatleben und die Rechte ihrer Bürger einmischen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Rauchverbot am Strand
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.