Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Radiostation feuerte 10 Angestellte

Nach dem Tod einer 28-Jährigen bei einem Wassertrink- Wettbewerb hat eine kalifornische Radiostation am Dienstag zehn Angestellte entlassen.

Darunter sind auch die drei Moderatoren der Sendung „Morning Rave“ auf KDND-FM. Die Show wurde eingestellt. Die Frau war eine von 18 Teilnehmern eines Wettbewerbs, bei dem eine etwa 250 Dollar (193 Euro) teure Spielkonsole (Wii von Nintendo) zu gewinnen war. Sie mussten möglichst viel Wasser trinken, ohne auf die Toilette zu gehen.

Mitarbeiter der Show nannten den Wettbewerb „Hold your Wee for a Wii“ (etwa: Halte es auf für eine Wii-Konsole). Die 28-Jährige soll nach Berichten von Augenzeugen etwa sieben Liter getrunken haben. Stunden später wurde sie tot in ihrer Wohnung gefunden. Nach ersten Ergebnissen einer Obduktion starb sie an einer Wasservergiftung. Dabei gerät der Elektrolythaushalt durcheinander, weil zu wenig Natrium im Körper vorhanden ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Radiostation feuerte 10 Angestellte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen