Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Mutter zündet Baby an und legt es auf die Straße

Es klingt nach einer schier abschäulichen Tat: eine 22-Jährige Mutter aus New Jersey (USA) soll ihr Baby in Brand gesetzt und mitten auf die Straße gelegt haben. Der Tatverdächtigen wird Mord vorgeworfen. Derzeit sitzt sie in Haft. Die Kaution wurde auf 500 000 Dollar (432 000 Euro) festgesetzt.

Schauplatz des Geschehens war die Ortschaft Pemberton Township ca 50 Kilometer östlich von Philadelphia. Es ist davon auszugehen, dass die Mutter ihr Baby mit einem Brandbeschleuniger begossen und dann angezündet habe. Das Tatmotiv konnte noch nicht festgestellt werden. Außerdem würden die Umstände der Geburt laut  Staatsanwalt Robert Bernardi noch untersucht werden.

“Sie hat mir gesagt sie verbrenne Hundekot”

Ein Anwohner von Pemberton Township äußerte sich gegenüber des US-Zeitschrift “The Burlington County Times”: “Ich habe gesehen, wie eine junge Frau aus ihrem Auto gestiegen ist und etwas in Brand gesteckt hat. Sie hat mir gesagt, sie verbrenne Hundekot.” Die Frau habe ruhig gewirkt, aber schnell versucht, den Ort zu verlassen. Mehrer Anwohner hätten sie davon abgehalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Mutter zündet Baby an und legt es auf die Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen