AA

USA: Informationen über den Iran unzureichend

Eine Kommission von US-Präsident George W. Bush hat einem Zeitungsbericht zufolge die Informationen der US-Geheimdienste über das Atomprogramm des Iran als unzureichend bezeichnet.

Der Studie zufolge seien die vorliegenden Informationen nicht dazu geeignet, klare Aussagen über das iranische Waffenprogramm zu treffen, heiße in der Studie, berichtete die „New York Times“ am Dienstag auf ihrer Internetseite.

Die Untersuchung, die sich eigentlich mit der Qualität der Geheimdienstinformationen über den Irak vor dem Krieg befasst, solle Bush in diesem Monat überreicht werden. Ein Sprecher der Kommission wollte zu dem Zeitungsbericht keine Stellungnahme abgeben.

Bush wirft dem Iran vor, ein Atomwaffenprogramm zu verfolgen und hat das Land zu einer „Achse des Bösen“ gerechnet. Die Führung in Teheran hat die Vorwürfe zurückgewiesen und erklärt, das Atomprogramm diene ausschließlich dem Zweck der Stromerzeugung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Informationen über den Iran unzureichend
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.