AA

USA: Finger eines Polizisten abgebissen

Ein Streit über siamesische Katzen hat eine Frau im US-Bundesstaat Wisconsin so sehr auf die Palme gebracht, dass sie einem Polizisten die Kuppe seines rechten Ringfingers abbiss.

Wie die örtliche Polizei am Montag (Ortszeit) mitteilte, rief die 40-jährige Pamela Greenlee am Sonntagmittag im Präsidium der Polizei von Milwaukee an, weil sie mit einem Kunden ihres Katzenhandels um Geld stritt.

Der Polizist Lemuel Johnson sei daraufhin zu ihrem Haus geschickt worden, um zu vermitteln. Greenlee sei während der Auseinandersetzung jedoch derart in Rage geraten, dass sie gegen den 43-Jährigen handgreiflich wurde. Dieser habe sie daraufhin festnehmen und in Handschellen abführen wollen. Greenlee soll den Mann nach Polizeiangaben jedoch zu Boden gezerrt und ihm die Fingerkuppe abgebissen haben.

Mittlerweile sei die Katzenhändlerin wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen worden, teilte die Polizei weiter mit. Die Staatsanwaltschaft ermittle in dem Fall. Ein Versuch, Johnsons Fingerkuppe wieder anzunähen, sei gescheitert. Der Polizist befinde sich weiterhin im Krankenhaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Finger eines Polizisten abgebissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen