AA

USA: Erstmals mehr Laptops als PCs verkauft

©BB
In den USA wurden heuer im Spätsommer erstmals mehr Laptops als PCs verkauft. Insgesamt verlief der Computer-Absatz in den Staaten aber schlechter als erwartet.

Das Plus betrug 4,7 Prozent, geht aus einer aktuellen Studie des US-Beraters Gartner hervor. Weltweit gab es hingegen ein Plus von 14,4 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2006.

Hewlett-Packard (HP) belegt im fünften Quartal in Folge Platz 1 auf dem weltweiten PC-Markt mit einer Wachstumsrate, die über dem internationalen Durchschnitt liegt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Dell und Acer. Obwohl Dell die erste Steigerung seit vier Quartalen verzeichnete, liegt die Wachstumsrate des Unternehmens unter dem Durchschnitt.

In der EMEA-Region beliefen sich die PC-Verkäufe im dritten Quartal 2007 auf 22,1 Millionen Stück. Das entspricht einem Anstieg von 16,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und auch gegenüber den ersten beiden Quartalen dieses Jahres bedeutet dies eine Steigerung. Auch in EMEA liegt HP auf Platz 1. Dahinter tauschen Acer und Dell die Plätze verglichen mit den weltweiten Zahlen; Acer liegt also auf Platz 2 und Dell auf dem dritten Rang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • USA: Erstmals mehr Laptops als PCs verkauft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen